Musikschule

Ochtrup - Neuenkirchen - Wettringen - Metelen

Logo der Kategorie Musikschule Ochtrup
+++ Wer die Musik liebt, kann nie unglücklich werden! +++

Herzlich willkommen

... auf der Internetseite der Musikschule!

Sie möchten eine Veranstaltung buchen? Hier im Internet können Sie sich informieren oder Sie schicken uns Ihre Wünsche per E-Mail, Brief oder Fax. Rufen Sie uns an, wenn Sie noch Fragen zu unserem Angebot haben. Oder kommen Sie gleich vorbei. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Hauptgeschäftsstelle, Villa Winkel, Ochtrup, freuen sich auf Sie: Telefon 02553 939816

Opens external link in new window   Kontakt + Beratung

Leitet Herunterladen der Datei ein   Anmeldeformular

Leitet Herunterladen der Datei ein   Informationen über Teilnahmebedingungen und Gebühren


Unser Service für Sie: Geschenk-Gutscheine

Sie suchen noch ein Geschenk zum Geburtstag, zu einem Jahrestag oder zu Weihnachten? Wie wäre es mit einem Gutschein über Instrumental- oder Gesangsunterricht? Jeder Zeitraum ist möglich - von einem Monat bis zu einem Jahr!


Aktuelle Angebote - jetzt anmelden!



Sonntag, 7. Februar 2016 (Tageblatt Ochtrup, Irmgard Tappe)

Neunjährige Luana Gawlick belegt Platz zwei

Ochtrup. Klar war sie aufgeregt. Schließlich ging Luana Gawlick beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ zum ersten Mal an den Start. Am Ende belegte die neunjährige Geigenspielerin Platz zwei. Jetzt hegt die junge Ochtruperin ambitionierte Pläne für das nächste Jahr.

Luana Gawlick führt den Bogen sicher über die vier Saiten ihrer Violine. „Ich spiele jetzt Concertino Nummer zwei von Samuel Krähenbühl. Das war das erste der drei Stücke, die ich beim Wettbewerb vorgespielt habe“, erzählt sie und lächelt. Die Neunjährige hat es geschafft: Beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ in Münster belegte sie jetzt den zweiten Platz ihrer Altersklasse. Und das auf Anhieb – sie war das erste Mal dabei.

Lampenfieber? „Klar war ich aufgeregt. Das ist schon ein komisches Gefühl, wenn die Jury da im Raum sitzt und genau zuhört. Als ich anfing zu spielen, hatte ich das Gefühl, als würde ich von innen zittern. Ich wollte ja unbedingt einen der ersten Plätze holen“, berichtet die zielstrebige Musikschülerin.

Bei den weiteren Darbietungen „Stiefeltanz“ von Andrea Holzer-Rhomberg und dem Stück „Sehr langsam“ von Anton Webern hatte das Bauchkribbeln allerdings längst nachgelassen und die Ochtruperin gewann mit jedem Ton mehr Sicherheit. „An einer Stelle war ich bei den Proben immer hängen geblieben. Aber beim Wettbewerb lief das zum Glück fehlerfrei ab“, erzählt Luana von einer besonderen Herausforderung.

Vor drei Jahren entdeckte die Ochtruperin ihre Passion fürs Violine spielen. „Ich habe ein Stück von David Garrett gehört. Das klang so schön. Da habe ich mir gewünscht, dass ich auch Geige spielen kann“, erinnert sie sich. Seitdem nimmt sie einmal wöchentlich Unterricht bei Rebecca Martin, Dozentin der Musikschule Och­trup. Sie war es auch, die die Neunjährige motiviert hat, sich dem Regionalwettbewerb „Jugend musiziert 2016“ zu stellen.

Luana freut sich schon auf den 14. Februar. An dem Sonntag geht es zur Siegerehrung nach Emsdetten. Auf die Frage, ob sie im nächsten Jahr wieder dabei sein wird, nickt sie kräftig. „Dann möchte ich aber den ersten Platz holen. Vielleicht klappt es ja“, sagt sie selbstbewusst.


Druckversion zurück